Renata Alt

Mit Mut in die Zukunft!

Bundestagsabgeordnete für Nürtingen

Über mich


Als Abgeordnete und überzeugte Europäerin möchte ich mit Ihnen gemeinsam Themen gestalten, die wichtig sind für Sie, Baden-Württemberg und Deutschland

Kurzlebenslauf

Ich wurde am 27.8.65 in Skalica (Slowakei) geboren. Nach dem Studium der Lebensmittelchemie war ich im Außenhandel tätig und repräsentierte von 1991 an Tschechien und die Slowakei im diplomatischen Dienst. Als selbstständige Beraterin für Außenhandel lebe und arbeite ich seit 1994 mit meinem Mann in Kirchheim. Seit 2009 bin ich in der FDP aktiv; u.a. als Mitglied des Landesvorstands sowie als Vorsitzende der Liberalen Frauen Stuttgart.

Portraitphoto
Download Pressefoto

Dafür setze ich mich ein


Ich setze mich für eine engere Einbindung der östlichen EU-Nachbarn und den Dialog auch mit schwierigen Partnern ein.Eine starke EU ist unsere Zukunft

Russland

Deutschland, die EU und Russland bleiben durch gemeinsame außenpolitische Interessen wie der Schaffung von Stabilität, der Nonproliferation und der Terrorbekämpfung verbunden. Innen- und außenpolitische Problemfelder müssen klar benannt werden. Kritik an der russischen Führung ist nicht gleichbedeutend mit Kritik an Russland. Im Dialog betonen wir Rechtsstaatlichkeit und Freiheit, und stellen die europäische Friedensordnung in den Mittelpunkt.

Westbalkan

Mit Mazedonien, Albanien, Montenegro, Serbien, Bosnien-Herzegowina und Kosovo umfasst die Region Westbalkan sechs potentielle Mitglieder der Europäischen Union. Eine enge Einbindung der östlichen EU-Nachbarn stützt die politische Stabilität der Region und bietet der Bevölkerung eine pro-europäische Perspektive. Zentrale Herausforderungen wie Migration und Organisierte Kriminalität können nur partnerschaftlich mit der Region gelöst werden.

Mittel-/Osteuropa

Die aus Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei bestehende Visegrád-Gruppe sowie Rumänien und Bulgarien bilden die Region Mittel- und Osteuropa. Deutschland ist ein natürlicher Partner dieser Staaten. Gemeinsam möchten wir Lösungen für europäische Herausforderungen finden, von Sicherheits- über Wirtschafts- und Migrationspolitik. Klar ist aber auch, dass verbindliche Regeln für alle EU-Mitglieder gelten müssen.

Konfliktprävention & Frieden

Ein ganzheitlicher Ansatz in Konfliktfällen - von Prävention über Beilegung bis zur Nachsorge – ist nötig, um ein nachhaltiges, abgestimmtes Handeln aller Akteure zu erreichen. Daher umfasst meine Tätigkeit im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ein breites Themenfeld: Die Vermittlung zwischen Konfliktparteien, Demokratie- und Friedensförderung, aber auch die Auslandseinsätze der Bundeswehr und friedenssichernder Truppen

Frauen- und Minderheitenrechte

Ob durch anachronistische Gesetze, körperliche und seelische Gewalt oder, wie in Fällen von Zwangsheirat, durch Fremdbestimmung: Weltweit werden Frauen ihrer Rechte beraubt. In Konflikten sind Frauen und Kinder am stärksten von Gewalt bedroht. Deutschland trägt mit der Umsetzung eines Aktionsplans zum besonderen Schutz von Frauen in Konflikten aktiv zur konsequenten Ahndung geschlechtsspezifischer Gewalt bei.

Kultur und Bildung

Neben politischen und wirtschaftlichen Beziehungen ist die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik die dritte Säule deutscher Außenpolitik. Sie trägt dazu bei, die kulturelle Vielfalt zu erhalten, stabile zivilgesellschaftliche Beziehungen zu etablieren und ein lebendiges und modernes Deutschlandbild zu präsentieren. Neben akademischem Austausch und dem Schulwesen zählt hierzu vor allem die Förderung von Deutsch als Fremdsprache.

Neuigkeiten


Folgen Sie mir auch auf Facebook und bleiben Sie laufend informiert!

Kirchheim lebt Europa! Seit über 50 Jahren besteht unsere Städtepartnerschaft mit Rambouillet in Frankreich. Deutlich jünger aber ebenso wichtig sind unsere Beziehung zum serbischen Backi Petrovac und dem ungarischen Kalocsa. Grund genug, im Rahmen eines Festwochenendes Mitte Mai die bestehenden Verbindungen in unsere europäischen Nachbarländer zu feiern.

Vergangene Woche begrüßte ich eine Abschlussklasse aus Wendlingen im Bundestag. Trotz Unterbrechung für eine namentliche Abstimmung konnte ich den Jugendlichen kurz den Wochenablauf und meine parlamentarischen Schwerpunkte darlegen.

Herzlichen Dank für die Einladung und für die gelungene Organisation des Abends!

Reinhold-Maier-Stiftung

In Stuttgart haben wir gestern Abend mit Renata Alt und Betond Feledy vom Institute of Social Reflection über das Verhältnis der Visegrád Staaten zur EU und die Entwicklungen im Spannungsfeld zwischen EU und Russland diskutiert. Herzlichen Dank an dieser Stelle auch an unsere Kooperationspartner, das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und die Junge DGAP!

Beiträge


Aktuelle Beiträge, Reden, Pressemitteilungen und Nachrichten aus Berlin und dem Wahlkreis.

Besuch aus dem Wahlkreis

Vom 11. bis 14. April begrüßte die Kirchheimer Abgeordnete Renata Alt ihre erste BPA-Gruppe aus ihrem Wahlkreis Nürtingen in Berlin.

Renata Alt MdB beim Kreisausschuss der FDP Böblingen

Beim Kreisausschuss der FDP Böblingen referierte die Abgeordnete Renata Alt über die außenpolitischen Herausforderungen Deutschlands. Schwerpunkte der Ausführungen waren hierbei das transatlantische Verhältnis sowie die Beziehungen Europas zu Russland.

Mein politischer Werdegang


2009 trat ich in die FDP ein und engagierte mich von Beginn an auf kommunaler und lokaler Ebene, sowie im Bundesfachausschuss Internationale Politik.

  • 2009

    Eintritt in die FDP

  • 2010

    Mitglied im FDP-Bundesfachausschuss Internationale Politik

  • 2013

    Vizevorsitzende der Liberalen Frauen Baden-Württemberg

  • 2015

    Mitglied im Landesvorstand FDP Baden-Württemberg

  • 2016

    Stadträtin im Gemeinderat Kirchheim u. Teck

  • 2016

    Nominierung als FDP-Bundestagskandidatin, Listenplatz Nr. 7

  • 2017

    Wahl in den Deutschen Bundestag

    Vorsitzende der Parlamentariergruppe Tschechien-Slowakei-Ungarn
  • 2018

    Mitglied des Auswärtigen Ausschusses

    Unterausschuss Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln

In Kontakt bleiben


Ich sehe mich als Ihre Repräsentantin in Berlin. Unterstützen Sie mich dabei, für Sie das Beste aus dieser Legislaturperiode zu machen.

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Tel.
030 227-75262
Fax
030 227-70262